Die erste Diashow mit Lightroom

Freitag, 02. Mai 2008

Wozu kann die Lightroom Diashow verwendet werden, und wozu nicht

Die Diashows können in Lightroom nur im Format PDF gespeichert / exportiert werden. Als geeignetes Format für Diashows und Präsentationen fällt einem nicht als erstes PDF ein, das man mehr zur Speicherung von Druckseiten kennt. Aber es hat durchaus seine Vorteile, da zum Abspielen auf fast allen Rechnern (Win, Mac, Linux) bereits ein Acrobat Reader installiert ist, alles in einer Datei gespeichert wird und die Dateigröße relativ moderat ist.

Damit eignet es sich auch für den Versand per email. Man sollte den Empfänger aber darauf hinweisen, eine aktuelle Acrobat Reader Version einzusetzen, um die Diashow im Vollbildmodus mit sanften Übergängen genießen zu können.

In unserer Firma wurde früher auch für reine Foto Präsentationen Powerpoint eingesetzt. Jetzt wird das nur noch mit Lightroom und PDF gemacht. Die Präsentation kann damit in wesentlich kürzerer Zeit erstellt werden.

Keine Ausgabe auf DVD /VCD

Es gibt keine Möglichkeit, direkt aus Lightroom eine Foto Slideshow auf DVD oder VCD zu brennen, die ohne PC am heimischen DVD Spieler und Fernseher abgespielt werden kann. Die Fotos müssen in Lightroom aus dem Modul Bibliothek sektiert und exportiert werden, und können dann mit einem geeigneten Programm auf eine Foto DVD oder CD gebrannt werden.

Einige bekannte Beispiele für solche Programme sind:

  • Adobe Photoshop Elements
  • Magix Fotos auf CD und DVD
  • Photdex ProShow
  • Google Picasa (kostenlos)

  • und viele, viele mehr

Kommentare mit weiteren Empfehlungen für solche Programme sind sehr willkommen.

Schritt für Schritt zu einer Lightroom Diashow

1. Modul Bibliothek, Auswahl und Reihenfolge der Fotos

Auswahl

Die Auswahl und sinnvolle Reihenfolge der Fotos ist die wichtigste Aufgabe, auch teils die schwierigste, beim Erstellen einer guten Diashow . Dies erfolgt am besten in dem Modul Bibliothek. Ich persönlich gehe folgendermassen vor:

Erst mal entscheide ich mich für einen der Marker

  • Stern
  • Farbe
  • Markierung

für die Fotos der Diashow, den ich noch nicht verwendet habe. Soweit ich den Shortcut nicht im Kopf habe, schaue ich über den Menüpunkt “Foto” neben den Markierungen nach und merke mir den Shortcut, hier zum Beispiel “2″ für zwei Sterne.

Menu Foto, Shortcuts für Marker

siehe auch mit Shortcuts Fotos klassifizieren

Dann gehe ich mit der Tastenkombination CTRL + ENTER in den Vollbildmodus und gehe die fraglichen Fotos durch. Alle Fotos, die für die Diashow in Frage kommen, markiere ich mit dem Shortcut. Ich verwende meist einen Farbcode, da ich diese Markierungsart ansonsten nicht verwende.

Sobald ich alle Fotos duchgesehen habe, kehre mit ESC zur normalen Biliotheksanzeige zurück und filtere die Fotos, nach der vergebenen Markierung.

Filtern

Im Screenshot oben zum Beispiel habe ich nach der Farbbeschriftung GELB gefiltert. Nach dem Filtern kann man die gewählten Bilder nochmal kontrollieren, und gegebenefalls unerwünschte entfernen.

Reihenfolge der Bilder

Am besten werden die ausgewählten Fotos für die Diashow in eine neue Kollektion gelegt. Nur damit ist eine freie Festlegung der Reihenfolge möglich.

Schritt für Schritt:

  1. mit CTRL+A alle Fotos auswählen
  2. in der linken Seite in der Rubrik Kollektionen das “+” anklicken
  3. Neue Kollektion mit den selektierten Fotos anlegen
  4. Als Sortierung “Benutzerreihenfolge” wählen
  5. Die Reihenfolge der Fotos anpassen

Der ganz kurze Screencast zeigt die Schritte nochmal:

2. Modul Dialshow

jetzt kann zum Lightroom Modul Diashow gewechselt werden, und die verschiedenen Optionen der Präsentation festgelegt werden.

Optionen

Zoomen um Rahmen zu füllen

Ist das Häcken gesetzt wird das Seitenverhältnis der Fotos der Diashow angepasst um den zugedachten Platz auszufüllen. Hat das Foto ein anderes Seitenverhältnis, wird das Foto beschnitten.

Kontur

Farbe und Breite eines einfachen Farbrahmens können gesetzt werden.

Schlagschatten

Ein Schatten kann unter die Fotos gelegt werden, dessen Deckkraft, Abstands, Weichheit (= Radius) und Winkel bestimmt werden können.

Optionen einer Diashow

Layout

Im Layout wird lediglich der Abstand zu den Rändern definiert. Über “alle verknüpfen” werden bei Einstellung eines der Ränder die anderen Ränder identisch eingerichtet.

Layout Einstellungen

Überlagerungen

Allen drei Überlagerungsmöglichkeiten ist ein gelungenes Ankersystem gemeinsam, an dem das Element ausgerichtet wird. Der Anker kann an die vier Ecken des Bildschirms oder des Fotos gesetzt werden oder auf die Mitte jeder der vier Seiten.

Anker der Überlagerungen

Der Anker der Erkennungstafel sitzt in diesem Fall auf der linken oberen Ecke des Fotos, und die Erkennungstafel wird dann auf allen Fotos relativ zu dieser Ecke an der selben Stellen angezeigt.

Erkennungstafel

Aus der Liste der vorhanden Erkennungstafeln (siehe auch Eigene Erkennungstafel definieren) kann eine ausgewählt werden, und über die Ankerfunktion an die gewünschte Stelle in der Präsentation eingefügt werden. Es lassen sich Größe, Deckkraft und bei Text-Erkennungstafeln die Farbe festlegen.

Bewertungssysteme

Die Sternchen Bewertungen lassen sich ebenfalls optional einblenden und die Farbe, Position , Größe und Deckkraft anpassen.

Textüberlagerungen

Unter dem Foto ist der Button “abc”, mit dem ein frei definierbarer Text oder eine Information aus den EXIF für die Darstellung in der Diashow ausgewählt werden kann. Siehe Screencast:

Hintergrund

Als Hintergrund der Diashow kann eine Farbe, ein definierbarer Farbverlauf oder ein Foto aus dem unteren Filmstreifen verwendet werden. Soll ein Foto verwendet werden, zieht man es einfach mit der Maus aus dem unteren Filmstreifen auf den Vorschaubereich.

diahintergrund.gif

Abspielen

Hier wird die Länge der Anzeige der Fotos und des Übergangs festgelegt. Dies kann nicht pro Foto unterschiedlich eingestellt werden, sondern gilt immer für alle Fotos.

Es kann auch auch ein Verzeichnis für Musikstücke eingestellt werden, aus dem beim Abspielen aus Lightroom die Diashow von Musik untermalt wird.

Exportieren und Abspielen

Nachdem alle Einstellungen vorgenommen sind, kann die Diashow als PDF Datei gespeichert werden.

Im Dateidialog stehen folgende Einstellungen zur Verfügung:

  • Verzeichnis und Dateiname
  • Qualität
  • Breite und Höhe
  • Automatisch Vollbildschirm zeigen

Will man die Datei per Email verschicken, ist die Dateigröße wichtig, über niedrige Qualität und kleine Breite und Höhe kann man kleine PDF Dateien erzeugen.

Abspielen

Drückt man diesen Knopf startet die Diashow im Vollbildmodus.

3. Vorlagenbrowser

Alle Einstellungen der Diashow können als eigenen Vorlage gespeichert werden (linkes Panel, Vorlagenbrowser).


Weiterlesen zum Thema:
Drucke diesen Artikel

9 Kommentare zu diesem Artikel

  1. Für Diashows auf DVD und am PC bietet sich die AquaSoft DiaShow an ( http://diashow.aquasoft.de ). Damit ist man dann auch nicht auf die Möglichkeiten des PDF-Formats eingeschränkt, sondern es lassen sich auch Animationen wie beispielweise Kameraschwenks, Bewegungspfade u.v.m realisieren. Eine mehrspurige Timeline erlaubt auch komplexe Animationen mit mehreren Elementen (z.B. Bild, Text, Videos) gleichzeitig. In wenigen Tagen wird die neue Version 6 mit etlichen Neuerungen erscheinen.

  2. P Tettweiler :

    Meine Diashow läuft ca 7-8 Bilder weit und beginnt dann wieder von vorn – keine Ahnung warum.
    Hat jemand eine Ahnung?

    Gruss Peter

  3. Die Erstellung der pdf-Diashow funktioniert prächtig. Wie kann ich sie aber überreden, in einer Endlosschleife zu laufen?? Sie läuft einmal durch (78 Bilder) und stoppt dann.

    Habe nirgends in LR eine entsprechende Option gefunden.

    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

    Gruß
    Thomas Braun

  4. jörg kuhlmann :

    Hallo.
    Gute Informationen – bestens! Sind auf der Suche nach einem entsprechenden Programm.

    Kann auch einzelnen Bildern ein Text/Kommentar zugeordnet werden?
    Z.B. die Länge der Überblendung lässt sich ja nur für alle Bilder betsimmen…

    Dank für kurze Info und Gruß
    Jörg

  5. ich möchte eine diashow vorführen, die dauer ist in etwa 1h wie schaffe ich es das ich verschiedene musik als untermalung habe? sonst bleibt mir nichts anderes über als im hintergrund eine cd zu starten….oder weiß jemand rat?

    lg christin

    • P Tettweiler :

      hallo christin,

      wenn die länge der diashow incl der jeweiligen standzeit der einzelnen dias endgültig feststeht, die entsprechenden Musiktitel in einem editor zusammenschneiden und dann als eine datei als hintergrundmusik festlegen ;-))

      Gruss Huber

  6. Ich würde mit der Freeware Audacity oder einem ähnlichen Programm ein langes MP3 zusammenschneiden, und dann in Lightroom verwenden.

    Dieses englische Video gibt eine kleine Einführung
    http://www.youtube.com/watch?v=ABFfMNMA87g&feature=player_embedded#at=222

  7. Johnny Logan :

    Kann ich bei einer Diaschow bei lightroom auch Filmsequenzen zwischen den Fotos einfügen, die dann automatisch mit den Bildern zusammen abgespielt werden?

Kommentar abgeben

^ Link und Trackback zu dieser Seite

Die erste Diashow mit Lightroom

Thematisch passende Artikel:

Suchbegriffe zum Thema