Fotos aus dem Lightroom-Katalog geotaggen (Windows)

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Es ist schade und kaum verständlich, dass es in Lightroom keine direkte Möglichkeit gibt, Geodaten in die Metadaten eines Fotos zu schreiben. Nicht einmal manuell als Eingabe in ein Textfeld. Sind Geodaten in den Metadaten vorhanden, werden aber diese zumindest gelesen und angezeigt. Es können direkt Google oder Yahoo Maps (ALT Taste) aus Lightroom angezeigt werden.

Aufgabenstellung

Die Frage ist, wie bekomme ich die Geodaten zu den Metadaten der Fotos und in den Lightroom Katalog, ohne dabei andere Metadaten oder bereits erfolgte Entwicklung’s-Einstellungen zu verlieren.

Lösungsweg für Fotos aus dem Lightroom Katalog

Da Lightroom selbst keine Geokodierung anbietet, muß zunächst ein Zusatzprogarmm her, womit das gemeistert werden kann:

Freeware Geosetter

Ich habe verschiedene Programme zur Geokodierung gefunden und ausprobiert. Am besten ist es mir mit der Freeware GeoSetter gelungen, die Geokodierung im Zusammenspiel mit Lightroom durchzufĂĽhren.

Das Programm ist Freeware und der Download kann von der Webseite http://geosetter.de/ geholt werden. Man hat die Wahl zwischen einem Setup oder einer simplen ZIP-Datei fĂĽr alle, die Ihr System sauber halten wollen.

Installieren und Einstellen

Installieren bzw. entzippen Sie das Programm und starten es einmal. Gleich am Anfang werden Sie nach den wichtigen Grundeinstellungen gefragt. Wichtig sind hier die Einstellungen fĂĽr JPG und RAW Bilder:

Im Screenshot sehen Sie meine Einstellungen fĂĽr JPG, genau die gleichen sollten Sie bei Adobe DNG,Canon und allen anderen unterstĂĽtzten Formaten verwenden.

Zusätzlich verwende ich im zweiten Optionen Reiter folgende Einstellungen:

Ansonsten habe ich alle Einstellungen der anderen Reiter in den Standardeinstellungen belassen.

Ich habe beim Schreiben dieses Artikels mit der Version 3.0.4 von Geosetter gearbeitet.

Das allernötigste

Die Handhabung von Geosetter ist nicht Thema dieses Artikels, aber das notwendigste will ich doch erwähnen:

1. Ordner der Fotos festlegen:

2. Die Karte auf die Kartenmarkierung zentrieren

Dieser rote Marker ist voreingestellt in Berlin. Er spielt eine ganz entscheidende Rolle, den seine Position ist es, die den Fotos zugeordnet wird. Dieser Marker muĂź an den Ort verschoben werden, an dem Ihre Fotos auf der linken Seite aufgenommen worden sind. Die Karte ist von Google Maps und sie wird genauso bedient.

3. Standort einem Foto zuweisen

nachdem der rote Marker an der richtigen Stelle sitzt, werden links einfach das oder die zugehörigen Fotos ausgewählt und auf das Symbol “Kartenmarkierung allen ausgewählten Bildern zuweisen”

4.Speichern

Klickt man auf eines der Fotos kann mit der Tastenkombination “STRG+S” die neue Information zu den Fotos gespeichert.

Schritt fĂĽr Schritt Anleitung, Geokodierung mit Lightroom und Geosetter

Entscheidend sind dabei die sogenannten Sidecar-Dateien, die alle Metadaten und anderen Bildeinstellungen in eine kleine separate Textdatei (XML) zum Foto speichert.

Folgt man folgenden 10 Schritten, erreicht man, Geodaten zu Fotos im Metadaten-Tag GPS im Katalog zu haben:

In Lightroom

  1. Fotos auswählen (Nur Fotos, die im gleichen Ordner (Verzeichnis) abgelegt sind),
  2. das Verzeichnis ermitteln und im Kopf behalten
  3. mit STRG + S die aktuellen Metadaten in Sidecar Datei schreiben
  4. Lightroom verlassen, das Programm Geosetter starten

In Geosetter

  1. Einstellungen fĂĽr RAW und JPG prĂĽfen
  2. In Geosetter das Verzeichnis auswählen
  3. Standorte suche und die Geodaten zu den gewĂĽnschten Fotos hinzufĂĽgen
  4. Speichern STRG + S,  das Programm Geosetter verlassen

In Lightroom

  1. Fotos wieder auswählen
  2. Rechter Mausklick “Metadaten” – “Metadaten aus Datei lesen”

Lösungsweg für neue Fotos, die noch nicht in Lightroom eingelesen sind

Bei Fotos, die noch nicht in den Lightroom Katalog aufgenommen worden sind, ist es einfacher und unproblematischer, da man Metadaten Informationen nicht zwischen Lightroom und Geosetter austauschen muĂź.

  1. Fotos von der Speicherkarte in ein Verzeichnis kopieren
  2. Geosetter starten
  3. In Geosetter das Verzeichnis auswählen
  4. Geosettings zu den gewĂĽnschten Fotos hinzufĂĽgen
  5. Speichern STRG + S, das Programm Geosetter verlassen
  6. Lightroom öffnen
  7. Fotos importieren (Menü Datei: Fotos vom Datenträger importieren)

Anzeige der Geo—Metadaten aus Lightroom

Nachdem das Geokodieren endlich geschafft ist, will man sich die ein gepflegten Geodaten in Lightroom auch anzeigen lassen.

Dazu geht man in das Modul Bibliothek, geht zum untersten Punkt im rechten Panel “Metadaten”, dort wählt man zum Beispiel die Vorgabe (das Preset) EXIF, und lässt sich die Daten anzeigen. Mit einem Klick auf den Pfeil rechts neben den Geodaten wird der Browser mit der richtig positionierten Karte in Google Maps geöffnet. Mit “Alt+MausKlick” öffnet sich analog Yahoo maps.

Im Screenshot habe ich Ihnen alle Vorgaben rot markiert, in der die GPS Position angezeit wird.

Bonus Tip

Die englische Webseite Lightroom Configuration Manager von Jeffrey Friedl bietet die Möglichkeit online eigene Vorgaben für Metadaten zusammenstellen, und anschließend in Ihr Lightroom einzubinden. Das funktioniert sehr gut und die Vorgaben sind  kompatibel zu Lightroom 1.x und 2.x.

Spende fĂĽr Geosetter

Auf der Webseite von Geosetter besteht die Möglichkeit den Programmautoren über eine kleine Spende oder zumindest einen Klick auf die Werbung Ihre Anerkennung zu erweisen. Tun Sie es, wenn Sie Geosetter in Ihren Workflow aufnehmen.

Update Februar 2009

Lesenswerter englischer Artikel: 6.2.2009 Geolocation and Lightroom, posted by Richard Earney


Weiterlesen zum Thema:
Drucke diesen Artikel

7 Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo, sehr guter Artikel, genau so ist mein Workflow. Geosetter ist ein geniales Tool und der Autor ist für Verbesserungsvorschläge offen.

    Richtig lustig wird das Geotaggen in Verbindung mit einem GPS-Logger, z.B Wintec WBT-201 fĂĽr ca. 100 Euro
    Noch besser wird es dann, wenn die ersten SLRs mit integrierten GPS auf den Markt kommen. Ich schätze bei der nächsten Modellgeneration im Herbst 2009 sind die ersten dabei.

    Auf der Webseite von Jeffrey Friedel gibt es unter http://regex.info/blog/lightroom-goodies/ einige weitere interessante Tools

    1. Ein Tool welches innerhalb von Lightroom nach geografischer Nähe suchen lässt (wozu sonst macht man das Ganze?). GPS Proximity Search

    2. jeffrey hat sich auch Gedanken gemacht, wie man innerhalb von Lightroom geotaggen kann. Seine Lösung (GPS Support (geoencoding)) arbeitet allerdings mit Schattendaten, die erst bei Export eingefügt werden. Eine Bearbeitung der Geodaten innerhalb von LR ist auch Ihm nicht gelungen. Ich finde daher den oben angegebenen Weg logischer.

    GruĂź Konrad

  2. @Konrad Bauckmeier: Vielen Dank fĂĽr diesen fundierten Kommentar!

    Das Plugin von J.Friedl ist am gleichen Tag wie der Artikel oben erschienen.
    Inzwischen habe ich es auch getestet und ich bin zum gleichen Fazit gekommen.

  3. Seb :

    Wer die richtige Kamera hat kann sich die ganze Arbeit sparen. Einige Nikon (D90, D5000, D200-700, D2x-3x) und Canon (40D, 50D, 1D/DS Mark III, 5D Mark II) DSLR können Koordinaten von einem GPS Empfangen und gleich mit dem Bild abspeichern.
    Bei den meisten Nikon sogar mit Blickrichtung – wenn das Foto-GPS wie der Solmeta Geotagger N2 einen eingebauten Kompass hat.
    Einfacher, genauer und zeitsparender geht es zur Zeit nicht. Klasse dabei ist, dass das GPS nicht fest verbaut sondern als Modul angeschlossen wir. So muss man nicht gleich einen neuen Body kaufen, wenn die Empfänger besser werden … Und Dawntech, Nikon und Solmeta stehen sich ja in Konkurenz fĂĽr die Module … da ging schon einiges im letzen Jahr!

  4. qnterbunte.info(s) » Hamburger Workflow – Teil 1 :

    […] Ort und Stelle taggen? Carsten macht es scheinbar so, mir ist dabei nicht wohl dabei. Auf der Seite Lightroom-Tutorial.de wird bei neuen Bildern ebenfalls meine Reihenfolge […]

  5. […] Besten geht schreibe ich nicht selbst, sondern verweise auf die Seite, von der ich es auch weiĂź: Lightroom Tutorial Fotografie, Lightroom, […]

  6. lukas :

    Wirklich gute und einfache Beschreibung. Ich werde das ausprobieren. Mir gefällt auch, dass man nicht Google Earth installieren muss, sondern relativ schnell zu einem geo-getaggeden Foto kommt.

  7. Lightroom 3 ist raus. Leider aber immer noch ohne direkte Geotagging Unterstützung. Diese Anleitung bleibt also wichtig. Zum Thema Geotagging in Lightroom hat sich der Produktmanager geäußert:
    http://mawosch.de/de/lightroom-3-und-geotagging

    Matthias

Kommentar abgeben

^ Link und Trackback zu dieser Seite

Fotos aus dem Lightroom-Katalog geotaggen (Windows)

Thematisch passende Artikel:

Suchbegriffe zum Thema