Nikon/Canon Kameras mit dem iPad und Lightroom fernsteuern

Samstag, 07. August 2010

Im neuen Lightroom 3 ist die Funktion Thether Aufnahme neu hinzugekommen. Dazu wird die Kamera per USB an einen Computer angeschlossen und über eine Art Toolbar aus Lightroom gesteuert. Dies funktioniert auch gut, hat aber noch den großen Nachteil, dass man am Kabel hängt.

Noch schicker ist es zweifelsohne, wenn man die Fernsteuerung der Kamera über ein ganz mobiles kabelloses Gerät erfolgt.

Speziell für das iPhone und iPad gibt es zu diesem Zweck von onOne die DSLR Camera Control App, die ich in einem zukünftigen Artikel vorstellen werde.

Es gibt aber tatsächlich alternativ die Möglichkeit, das iPad einfach als kabellosen Zweitmonitor zu nutzen, wie mein Nachbar Tim Bormann im Artikel “iPad als Monitor für Windows und Mac OS X” beschreibt. Inzwischen ist die App MaxiVista  zu Windows im AppStore erhältlich. AirDisplay zum Mac gibt es schon länger.

Es ist schon faszinierend, wenn sich Ihr gewohnter Rechner plötzlich über ein TouchDisplay bedienen lässt.

Lightroom

Auch Lightroom akzeptiert ein so integriertes iPad als Zweitmonitor. Das Thether Aufnahme Panel lässt sich auf den Zweitmonitor verschieben, und mit dem Finger bedienen.

Man kann sich dann mit dem iPad frei bewegen, das Foto auslösen, und bekommt das geschossene Foto auch gleich am großen Display des iPads zu sehen.

Für mich ist es beeindruckend, wie so ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Geräten und Software so einfach zu handhaben ist.

Die Idee dazu stammt nicht von mir sondern von Brent Pearson


Weiterlesen zum Thema:
Drucke diesen Artikel

1 Kommentar zu diesem Artikel

  1. klaus :

    im PTP Modus läuft das integrierte lightroom Tethering auch einwandfrei mit jedem WFT von Canon. sehr empfehlenswert.

Kommentar abgeben

^ Link und Trackback zu dieser Seite

Nikon/Canon Kameras mit dem iPad und Lightroom fernsteuern

Thematisch passende Artikel:

Suchbegriffe zum Thema