Nikon/Canon Kameras mit dem iPad und Lightroom fernsteuern

Samstag, 07. August 2010

Im neuen Lightroom 3 ist die Funktion Thether Aufnahme neu hinzugekommen. Dazu wird die Kamera per USB an einen Computer angeschlossen und ├╝ber eine Art Toolbar aus Lightroom gesteuert. Dies funktioniert auch gut, hat aber noch den gro├čen Nachteil, dass man am Kabel h├Ąngt.

Noch schicker ist es zweifelsohne, wenn man die Fernsteuerung der Kamera ├╝ber ein ganz mobiles kabelloses Ger├Ąt erfolgt.

Speziell f├╝r das iPhone und iPad gibt es zu diesem Zweck von onOne die DSLR Camera Control App, die ich in einem zuk├╝nftigen Artikel vorstellen werde.

Es gibt aber tats├Ąchlich alternativ die M├Âglichkeit, das iPad einfach als kabellosen Zweitmonitor zu nutzen, wie mein Nachbar Tim Bormann im Artikel ÔÇťiPad als Monitor f├╝r Windows und Mac OS XÔÇŁ beschreibt. Inzwischen ist die App MaxiVista┬á zu Windows im AppStore erh├Ąltlich. AirDisplay zum Mac gibt es schon l├Ąnger.

Es ist schon faszinierend, wenn sich Ihr gewohnter Rechner pl├Âtzlich ├╝ber ein TouchDisplay bedienen l├Ąsst.

Lightroom

Auch Lightroom akzeptiert ein so integriertes iPad als Zweitmonitor. Das Thether Aufnahme Panel l├Ąsst sich auf den Zweitmonitor verschieben, und mit dem Finger bedienen.

Man kann sich dann mit dem iPad frei bewegen, das Foto ausl├Âsen, und bekommt das geschossene Foto auch gleich am gro├čen Display des iPads zu sehen.

F├╝r mich ist es beeindruckend, wie so ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Ger├Ąten und Software so einfach zu handhaben ist.

Die Idee dazu stammt nicht von mir sondern von Brent Pearson


Weiterlesen zum Thema:
Drucke diesen Artikel

1 Kommentar zu diesem Artikel

  1. klaus :

    im PTP Modus l├Ąuft das integrierte lightroom Tethering auch einwandfrei mit jedem WFT von Canon. sehr empfehlenswert.

^ Link und Trackback zu dieser Seite

Nikon/Canon Kameras mit dem iPad und Lightroom fernsteuern

Thematisch passende Artikel:

Suchbegriffe zum Thema