Nik Color Efex Pro 4 mit Zusammenstellungen

Samstag, 01. Oktober 2011

Das Wort Zusammenstellungen in der ├ťberschrift erkl├Ąrt sich nicht von selbst., ist aber doch in meinen Augen das Highlight der neuesten Version von Color Efex Pro 4.
Jetzt kann man nicht mehr nur wie bisher einen Filter auf ein Foto anwenden, sondern mehrere hintereinander in einem Durchlauf, man braucht nur auf den neuen Button “Hinzuf├╝gen” unter den Filtereinstellungen klicken, schon kann man den n├Ąchsten Filter ausw├Ąhlen und hinzuf├╝gen.

Mehrere ausgew├Ąhlte Filter hintereinander, also Filterkombinationen, ┬álassen sich in Color Efec Pro dann als ┬áZusammenstellungen┬áspeichern und weitergegeben als Export/Importdateien weitergegeben. So kann man sich raffienierte Filterkombinationen in einer eigenen Bibliothek anlegen. Jeder Filterschritt einzeln kann mit den U-Point Kontrollpunkten separat eingestellt werden.

Die Zusammenstellungen sind deswegen so interessant f├╝r uns Lightroom Anwender, da wir jetzt nur einmal Color Efex pro 4 aus Lightroom ┬áaufrufen m├╝ssen (als externer Editor)┬á und k├Ânnen alle gew├╝nschten Filter auf einmal durchf├╝hren, und das ge├Ąnderte Bild dann am Ende einmal speichern.┬áDas ist ein ganz anderes Arbeiten als bisher, wo wir nach jedem Filter, das Bild als Tiff speichern mussten, und beim n├Ąchsten Aufruf ┬áwieder laden und speichern.

Neue Filter in Nik Color Efex Pro 4

  • Dark Contrasts – d├╝stere Bilder durch ├ťberzeichnen von Details und Texturen (Film noir)
  • Detail Extractor – Hervorhebung von Kontrastdetails durch Ausgleich zwischen Licht und Tonalit├Ąt
  • Levels & Curves -
  • Image Borders -┬ánach dem Zufallsprinzip generierte, nat├╝rliche und skalierbare R├Ąnder
  • Film Efex: Faded – Simulation alter vergilbter Drucke
  • Film Efex: Nostalgic – Fantasy-Filmtypen z. B. wie Spielzeugkamera┬á┬á…
  • Film Efex: Vintage – historische Filmtypen
  • Vignette: Lens – Simulation Vignetten verschiedener Objektive

Verbesserte Filter

  • Brilliance/Warmth
  • Contrast Only
  • Film Efex: Modern
  • Film Grain
  • High Key
  • Low Key
  • Paper Toner
  • Pro Contrast
  • Tonal Contrast
  • Sunlight

Wichtigste neue Funktionen

  • Filter hinzuf├╝gen – die Filterkombinationen bieten in einem Durchlauf nahezu unbegrenzte M├Âglichkeiten der Fotobearbeitung
  • Zusammenstellungen – Vorteile des Speichern der Filterkombinationen in Zusammenstellungen siehe oben
  • Historie – man sieht alle Schritte in einer ├╝bersichtlichen Liste und kann gezielt zu einem fr├╝heren Stand zur├╝ck
  • Vorschau der Voreinstellungen der Filter – auf einen Blick sieht man was der Filter in seinen unterschiedlichen Voreinstellungen mit dem aktuellen Foto macht
  • GPU-Verarbeitung und Multicore-Optimierung – schneller als je zuvor

Mein Video Tutorial zu den Zusammenstellungen

Paddy von Neunzehn72 hat auch ein Video dar├╝ber

zum Artikel von Paddy

Mein Fazit

Bisher hatte ich sobald ich wusste mehr als einen Filter anwenden zu wollen, ein Foto immer erstmal in Photoshop┬áge├Âffnet┬áund dann meine Bearbeitungen durchgef├╝hrt. ┬áNiksoftware hat es mit den Neuerungen in Nik Color Efex Pro 4 ┬ágeschafft, dass es f├╝r mich meist eine echte Alternative f├╝r die Spezialverarbeitung von Fotos aus Lightroom heraus ist (ohne Photoshop). Nach paar Monaten der Nutzung als Betatester kann ich guten Gewissens sagen, es ist seinen Preis auch wirklich wert.

 

 


Weiterlesen zum Thema:
Drucke diesen Artikel

1 Kommentar zu diesem Artikel

  1. [...] mit der Software nichts anfangen kann, der sollte sich diese Tutorialseite ansehen und dann entscheiden, ob er die Plugins braucht oder nicht. Ich habe sie mir heute direkt [...]

Kommentar abgeben

^ Link und Trackback zu dieser Seite

Nik Color Efex Pro 4 mit Zusammenstellungen

Thematisch passende Artikel: