Bilder wiederherstellen von der Speicherkarte

Sonntag, 11. Dezember 2011

Die Vorgeschichte, warum ich Bilder von der Speicherkarte retten mu├čte

Ich habe vier Speicherkarten f├╝r meine Kamera die ich abwechselnd verwende.┬áNormalerweise w├Ąhle ich immer beim Importieren in ┬áden Lightroom Katalog als DNG kopieren. So bleiben die Fotos erstmal zur Sicherheit auch auf der Speicherkarte, bis diese das n├Ąchste mal in die Kamera kommt.

Sobald ich die Speicherkarte einlege, ┬áhabe ich mir angew├Âhnt, sie in meiner Kamera zu formatieren.

Vorsicht ist aber beim Importieren geboten, da sich Lightroom immer die letzte der vier Optionen beim Importieren merkt. In meinem Fall hatte ich einmal Fotos ohne Kopieren bzw. Verschieben einfach nur dem Katalog hinzugef├╝gt. Das hei├čt die Fotos werden an ihrem urspr├╝nglichen Speicherort belassen und nur in den Lightroom Katalog eingef├╝gt.

Beim n├Ąchsten ┬áImport von der Speicherkarte habe ich nicht darauf geachtet, dass die Importoption hinzuf├╝gen immer noch gew├Ąhlt war. ┬áSo kam es, dass diesmal meine Fotos nicht in das ├╝bliche Verzeichnis kopiert wurden, sondern auf der Speicherkarte blieben. Ich habe die Entwicklung der Fotos wohl gleich im Anschluss gemacht, so dass ich meinen Fehler noch nicht bemerkt habe.

Als ich dann aber Wochen sp├Ąter ein Fotobuch gestalten wollte, hat mich Lightroom zu meiner ├ťberraschung dar├╝ber oinformiert, dass es die Fotos dieser Session nicht finden kann.

Nach einem Blick in die Metadaten (Datei und Ordner) war schnell klar, wo Lightroom die Fotos suchen wollte, und was das Problem war. Gleichzeitig war mir bwu├čt, dass ich die Speicherkarte seitdem schon mehrfach in der Kamera formatiert hatte. Das einzige was mir Hoffnung f├╝r eine Rettung der Fotos gab, war die Tatsache, dass die paar Fotos, die mir wichtig waren, am Ende einer Fotosession entstanden waren, und so hoffentlich auch im hinteren Bereich der Speicherkarte lagen, ein Bereich der vielleicht noch nicht von anderen Fotos ├╝berschrieben worden war.

Rettung der Fotos von formatierten Speicherkarten

Nach geeigneter Software zu suchen ist nicht leicht, da man schwer die Spreu vom Weizen trennen kann. Deshalb stelle ich hier zwei  davon kurz vor, mit denen ich gute Erfahrung sammeln konnte.

Photorec

Mi dem kostenlosen┬áPhotorec habe ich mit Erfolg ┬áJPG Fotos retten k├Ânnen.

Dieses Programm kommt mit einer spartanischen DOS Oberfl├Ąche aus, was einen aber nicht abschrecken sollte.

Nach dem Download der Software, mu├č man die Zip-Datei ohne Installation, einfach nur entpacken, zum Beispiel auf den Desktop. Ambetsen legt man auch gleich ein Verzeichnis an , in das die geretteten Bilder gespeichert werden sollen.

Dann in das Verzeichnis wechseln und Photorec mit Adminstratorrechten starten: 

Jetzt kann man die Maus beiseite legen, denn nur noch die Tatsatur wird ben├Âtigt, im Wesentlichen Cursortasten und die Eingabetaste.

Zuerst sucht man die Speicherkarte aus der Liste der Laufwerke:

Dann best├Ątigt man einfach mit der Eingabetaste (Return) das Format und geht mit Search weiter:

Jetzt mu├č man das verwendete Format best├Ątigen, bei einer Speicherkarte im Allgemeinen FAT;

Bei der Frage nach Free oder Whole, w├╝rde ich Whole w├Ąhlen, da bei den in Realation zu einer Festplatte kleinen Speicherkarten die Suche schnell von statten geht.

Die Letze frage gilt dem Spoeicherort f├╝r die Dateien, die das Programm rettet, hier sucht man sich ein leeres Vezeichnis, ich bin zum beispiel mit den zwei Punkten (..) in das ├╝bergeordnete Verzeichnis gewechselt und habe das daf├╝r angelegt Verzeichnis „Gerettete Fotos“ gew├Ąhlt, und mit der Taste C best├Ątigt.

Jetzt startet der Suchlauf. Man wird ├╝ber den aktuellen Stand informiert.

Am Ende bekommt man einen kleinen Abschlu├čbericht:

Scahde ist nur das├č mein Canon RAW Format nicht unterst├╝tzt wird. Die JPGs wurden aber erfolgreich wiederhergestellt.

 

PhotoRescue Expert 2.1 von DataRescue

Das kostenpflichtige Programm RhotoRescue (Amazon ca. 5ÔéČ)┬á┬á f├╝r Windows und Mac kann im Gegensatz zu Photorec auch RAW Dateien wiederherstellen und pr├Ąsentiert sich mit einer komfortablen Benutzeroberfl├Ąche. Man sollte es mit Administratorrechten ausf├╝hren, und den einfachen Anweisungen Schritt f├╝r Schritt folgen.

Wichtig ist der erste Schritt, in dem der Eingabetyp „Physikalisches Laufwerk“┬áund das richtige Laufwerk gew├Ąhlt werden mu├č.

Bei den Kartenparametern kann man alle Einstellungen wie vorgegeben belassen, und einfach auf ok klicken.

Danach startet der Analyselauf ├╝ber die Karte, die je nach Gr├Â├če 2min bis 10min dauern kann.

Im folgenden Bildschirm barucht man nur noch auf das Verzeichnis FOUND klicken, um alle rettbaren Fotos zu sehen.

Hier kann man einzelnen Fotos wiederherstellen, wenn man die Vollversion besitzt.

Vor einem Kauf kann das Programm kostenlos in der Testversion von DataRescue heruntergeladen werden. Damit bekommt man immerhin die Information mit obiger Voransicht, welche Fotos sich mit der Vollversion retten lassen.

Fazit

Die Rettung gel├Âschter Fotos von einer Speicherkarte ist selbst nach mehrmaligen Formatieren kein Hexenwerk, sondern mit den vorgestellten Programmen f├╝r jedermann machbar. ┬áIch in meinem Fall hatte jedenfalls Gl├╝ck damit, weil die entscheidenden Foto tats├Ąchlich noch gerettet werden konnten.

Trotzdem gilt, man sollte es besser gar nicht soweit kommen lassen, denn der Erfolg ist nicht garantiert. Also in Lightroom beim Importieren auf die richtige Methode achten!


Motiviert hat mich das heutige Türchen im Adeventskalender von pixelsophie für diesen Artikel, den ich schon lange schreiben wollte. Den Adventskalender wollte ich Euch sowieso ans Herz legen, kann ich nur empfehlen.


Weiterlesen zum Thema:
Drucke diesen Artikel

4 Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hi Thomas,
    gute Motivation hat zu einem guten Artikel gef├╝hrt! Ich bin froh nun endlich mal zwei gute Vorschl├Ąge zu lesen die auch wirklich Daten retten. Immer wenn ich mal dieses Problem hatte, habe ich mich bl├Âde gegoogelt, gef├╝hlt 1000 Programme installiert (und dann nat├╝rlich wieder deinstalliert) und bin meistens nicht zum Ziel gekommen.
    MS-Dos schreckt mich nicht ab, genauso wenig wie 5ÔéČ f├╝r eine Software die es bringt.
    Dank dir f├╝r deinen super hilfreichen Artikel! Und nat├╝rlich auch vielen Dank f├╝r das nette Lob!
    Achja eine eventuell doofe Frage; die beiden Programme lesen aber alle Speichermedien aus, nicht nur bestimmte oder?
    Gr├╝├če!

    • Freut mich, wenn jemand damit was anfangen kann.

      Mit diesen Programmen k├Ânnen Fotos von jeder beliebigen Speicherkarte aber auch von internen und externen Festplatten wiederhergestellt werden.

      einen sch├Ânen 3.Advent

      Thomas

      • Alles klar das wollte ich h├Âren ­čÖé Ich hoffe ich komme so schnell nicht mehr in die Situation, aber wenn wei├č ich jetzt wenigstens wie mir geholfen wird ­čÖé
        Tollen 3. Advent!

  2. Kerstin Franke :

    Hi,

    vielen vielen Dank f├╝r diese tolle Erkl├Ąrung.

    Ich war gestern auf einem Premierenball meiner kleinen Schwester und habe dort viele Fotos gemacht. Auf der Kamera wurden mir auch alle angezeigt, aber als ich sie heute per Kartenleseger├Ąt runterladen wollte, hat mir das Leseger├Ąt immer angezeigt, ich solle die Karte formatieren.
    Ich habe die Karte wieder in die Kamera gesteckt, aber auch dort waren die Fotos nicht mehr zu sehen.
    Ich hatte sehr gro├če Panik, dass nun alle Fotos weg sind, aber nachdem ich hier die Seite gefunden habe und anhand der Erkl├Ąrung das kostenlose Programm Photorec ausprobiert habe, sind alle Fotos komplett wieder da.
    H├Ątte ich das mal eher gewusst, dass das so einfach geht. Hatte vor l├Ąngerer Zeit schon mal ein ├Ąhnliches Problem. Leider sind die Fotos weg, da ich dachte der Chip sei hin├╝ber und ihn somit vernichtet habe.
    Jetzt kann ich die Fotos alle brennen und sie meiner Schwester geben, die sich sehr dar├╝ber freuen wird.
    Ich w├╝nsche noch ein sch├Ânes Wochenende.

^ Link und Trackback zu dieser Seite

Bilder wiederherstellen von der Speicherkarte

Thematisch passende Artikel:

Suchbegriffe zum Thema